Komponenten für Hebe- und Krantechnik

Dieser Bereich enthält ein- und zweireihige Hängetaster mit bis zu 14 Öffnungen für Befehlsgeräte zur direkten oder indirekten Ansteuerung; Drehbefehlsgeber, Spindelendschalter, Schleifringe, Alarmhupen, Handling Systeme und Stromschienen.kran_01

Hängetaster

P02 – PTRM – P03 – DC16 – PL – DC30 – TLP Serie

kran_02Hängetaster für Kleinlastzüge, für Steuerungen, für Kontrollgeräte und zur Direktansteuerungen für Hubeinrichtungen; in ein- und zweireihiger Ausführung

Giovenzana International B.V. bestätigt, dass die Hängetaster P02 – P03 -PL – PLB laut Verordnung CE89/392 (Anhang IIB) konform zu folgenden Normen sind:

  • Harmonisierte Standards
    • EN292 Teil 1 und 2 (Maschinensicherheit)
    • UNI EN ISO 9001 EN60529 (IP Schutzklasse)
  • Standards und technische Spezifikationen
    • IEC 947-5-1 (Niederspannungskomponenten)
    • FEM 9.941 (Einsatzbereich)

Wie im Anhang V der CE Maschinenrichtlinie vorgeschrieben, werden die technischen Dokumentationen vom Hersteller gepflegt.

Kreuzendschalter

FCR-Serie

kreuzendschalter

  • Selbstverlöschendes Kunststoffgehäuse gemäß V-0 UL94
  • IP65 Schutzklasse nach IEC/EN 60529
  • Temperaturbereich im Betrieb: -25 °C bis +55 °C
  • Temperaturbereich bei Lagerung: -30 °C bis +70 °C
  • Materialklasse II, Schmutzklasse 3 nach IEC/EN60947
  • Schleichende Doppelkontakte mit positiver Zwangsöffnung
  • Kabeleinfürung ø 22,5 mm

Spindelendschalter

FGR-Serie

spindelendschalter_01Diese Schalter dienen der Erfassung von rotierenden Bauteilen: Kabeltrommeln von Kränen, Achsen etc. Über Mikrometerschrauben können die Nocken unabhängig voneinander eingestellt werden. Die Version FGR****B ist zusätzlich mit einem koaxialen Schaft versehen, an dem man einen Encoder anschließen kann.

  • Aluminium Körper mit selbstverlöschendem Kunststoff Deckel gemäß V-0
  • IP65 Schutzklasse nach IEC/EN 60529
  • Galvanisierte Spindel mit Kugellagern
  • Nocken mit innerem rostfreiem Stahlschaft und Kugellagern
  • Nocken und Mikrometerschrauben aus PA
  • Maximale Anzahl von betätigten Kontakten 6 (6 Nocken)
  • 2 Kabeleinführungen mit M20 Verschraubungen
  • Temperaturbereich: -25 °C bis +70 °C

Schleifringe

Scudo – Prisma – Navale

20-50 A Schleifringe mit 3 bis zu 16 Ringen ohne Gehäuse oder mit Schutzklasse IP65

Schleifringe werden zur Übertragung von elektrischen Signalen und zur Spannungsversorgung zwischen Stator (stationäre Einheit) und einem Rotor eingesetzt. Diese bestehen aus 3 oder mehreren Graphit oder Stahlkontakten (Bürsten), welche auf 3 oder mehreren Metallringen schleifen. Bei Drehung des Metallrings wird der Strom oder das elektrische Signal dauerhaft übertragen. Beide Teile können sowohl Stator oder Rotor sein. Die Bürsten sind aus Graphit (Prisma und Navale Serie) oder Kupfer (Scudo Serie) und können leicht ausgetauscht werden.

Warnhupen

AA-Serie

warnhupe_01Ausgelegt für den Einsatz in LKW, Traktoren, Aufzügen und bei vielen weiteren industriellen Anwendungen.

  • Betrieb: dauerhaft
  • Frequenz: 300-350 Hz (G100-Serie), 50 Hz (G75-Serie)
  • Schallpegel (Abstand 1 Meter): 95,3 dB(A) (G100-Serie), 88 dB(A) (G75-Serie)
  • Wandmontage
  • IEC/EN60529 Schutzklasse: IP65 (G100-Serie), IP30 (G75-Serie)
  • Anschluss: 2 Wege Anschlussklemme G100-Serie, 3 Wege Anschlussklemme (2P+E) G75-Serie
  • G100-Serie – doppelt isoliert

Schleppkabel Systeme

30 und 41 – Serie

kran_04Schleppkabel werden traditionell zur Übertragung der Steuerungsdaten bei Deckenkranen benutzt. Die Serien 30 und 41 beinhalten alle notwendigen Komponenten, wie C-Schienen, Kabeltrolleys, Drahtkabeltrolleys und I-Träger Kabeltrolleys.

Stromschienen

TR60 und TR85-Serie

Die Stromschienen der TR60 und TR85-Serie sind ein modernes und sicheres System zur Energie- und Datenübertragung für eine Vielzahl von Anwendungen: Krananlagen, Kranbrücken, Förderanlagen, etc.. Die Serien sind konform mit den relevanten internationalen Normen für Bedienungssicherheit, einfache Installation und Zuverlässigkeit. Die TR60-Serie ist für Ströme bis 60 A geeignet, die TR85-Serie bis zu 200 A.

Die Systeme sind in zwei Versionen verfügbar:

A) Blue line: PVC-Schienenstücke mit bereits eingesetzten Kupferbändern zum Aneinandersetzen. Die Kupferbänder werden mit Kupferbandklemmen verbunden

B) Yellow line: PVC-Schienenstücke und separat auf Rolle gelieferte Kupferbänder. Nach Montage der Schienen können die Kupferbänder in einem Stück eingeschoben werden. Bei längeren Systemen ist ein Rollenhalter erforderlich.