easy connect LEDplus (gemäß EN 81-20)

LED-Schachtbeleuchtung mit Notlichtfunktion

 

 

 

Das easy connect LEDplus-Lichtband aus dem Hause Switch beinhaltet neben dem erprobten LED-Schachtlicht nun auch eine Notlichtfunktion. Damit erfüllt diese Schachtbeleuchtung vollständig die Europäische Sicherheitsnorm EN 81-20 5.4.10.4 c. In dieser Norm wird ein Notlicht gefordert, welches mit einer Hilfsstromquelle versorgt wird und einen Meter über dem Kabinendach eine Mindestbeleuchtungsstärke von 5 lx zur Verfügung stellt. Diese Notlichtfunktion muss für mindestens eine Stunde gewährleistet sein.

 

 

Produktbeschreibung

Die Switch easy connect LEDplus-Lösung übertrifft diese Minimalforderungen bei weitem. Hier werden in dem bewährten robusten LED-Lichtband zwei getrennte Stromkreise geführt. Dies ermöglicht, einen Teil der LEDs mit einer Akkuspannung zu versorgen. Jede zehnte LED wird so mit dem Kleinspannungsstromkreis verbunden.

Der Vorteil ist, dass bei Ausfall der 230 VAC Versorgungsspannung der Schacht nicht dunkel wird, sondern mit einem Notlicht weiter ausgeleuchtet ist. Die Switch easy connect LEDplus-Lösung versorgt so nicht nur das Kabinendach, sondern darüber hinaus den gesamtem Schacht mit einem Notlicht. So kann sich der Wartungsmonteur bei Spannungsausfall orientieren und Maßnahmen zur eigenen Befreiung unternehmen. Dies sorgt für zusätzliche Sicherheit des Monteurs sowohl in der Schachtgrube als auch auf dem Fahrkorbdach.

Ein deutlicher Vorteil der LEDplus-Schachtbeleuchtung ist die gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Schachtes – ohne horizontale Schattenbildung.

Die LEDplus-Schachtbeleuchtung ist ausreichend für Schächte mit großen Fahrkörben bis 20 Personen. Darüber hinaus, zum Beispiel für große Lastenaufzüge, empfehlen wir die Montage eines zweiten Stranges gegenüber oder übereck.

Eine LEDplus-Stranglänge bis zu 50 m ist möglich. Genau kundengerecht konfiguriert wird das LED-Band im Hause Switch nach Angabe der Schachthöhe.

Natürlich erfüllt auch die easy connect LEDplus-Lösung alle Forderungen gemäß CE, RoHS und EN 81-20 Konformität.

 

 Technische Daten

Versorgungsspannung220 - 240 VAC
Notlichtversorgung24 VDC (optional 12 VDC)
Standardlicht54 LEDs pro Meter
Notlicht6 LEDs pro Meter
Abstrahlwinkel120°
Lebensdauer (mttf)50.000 Stunden
Farbtemperatur4500 - 5000K
Mittlere vertikale
Beleuchtungsstärke
80 Lux (Standardlicht, 1 m über Fahrkorbdach)
5 Lux (Notlicht, 1 m über Fahrkorbdach)
Maße PVC-Mantel18,5 mm x 9 mm (B x H)
Aufbauhöheca. 15 mm inkl. Befestigung
Gewichtca. 175 g pro Meter
Brandeigenschaftenselbstverlöschend
SchutzklasseIP65
Länge1-50 Meter teilbar in vollen Meterabschnitten
Zuleitung 220 - 240 VAC5 Meter mit Konturenstecker
Anschluss 24 VDC2 Verbindungsklemmen
Leistungsaufnahme: Schacht-/ Notlicht< 8 / 0,6 W pro Meter

Montage

Die Befestigung an der Schachtwand erfolgt sehr einfach und schnell mit den zum Lieferumfang gehörenden 6 mm Spezialdübeln und Kabelbindern. Das Lichtband baut inkl. Befestigungsdübel nur ca. 15 mm auf und ist daher auch für sehr enge Aufzugsschächte hervorragend geeignet.

Eine geeignete Befestigungsstelle ist eine Wand, an der möglichst wenig andere aufbauende Gegenstände montiert sind. Dies erlaubt eine ungehinderte und gleichmäßige Abstrahlung der LEDs in alle Richtungen. Vorzugsweise wird das LED-Lichtband daher in der Nähe der Schachtzugangstüren platziert.

Die Einspeisung der LED-Schachtbeleuchtung kann generell von oben oder unten erfolgen. Der Abstand von der Schachtdecke und zur Grubensohle sollte dabei 50 cm nicht überschreiten.

Die LED-Schachtbeleuchtung wird von oben beginnend an der gewählten Schachtwand herunter gelassen und in Abwärtsrichtung fortwährend sicher befestigt. Das Lichtband wird damit selbst zum Lot und ermöglicht eine sehr schnelle und saubere Montage. Ein Dübelabstand von 2 m wird empfohlen.

Steuergerät

Switch bietet auch eine Komplettlösung an. Diese beinhaltet neben der LED-Schachtbeleuchtung mit Notlichtfunktion auch die notwendige Elektronik sowie Akkus zur Bereitstellung der Notlichtversorgung. Weiterführende Informationen sowie technische Daten finden Sie hier.

Kurzversion für das Kabinendach

Switch bietet auch eine Kurzversion des LED-Lichtbands mit Notlichtfunktion an. Die Kurzversion lässt sich in einfachster Weise auf dem Kabinendach oder in der Grube montieren. Aufgrund des geringen Stromverbrauches des LED-Bandes kann die vorhandene Notstromversorgung des Kabinenlichtes mit genutzt werden. So stehen eine Standardbeleuchtung mit 230 VAC-Versorgung und eine Notbeleuchtung mit 12 oder 24 VDC zur Verfügung. Weiterführende Informationen sowie technische Daten finden Sie hier.